Tiefbrunnenpumpe

Sie suchen eine effiziente Pumpe zur Bewässerung von Haus, Garten oder größeren Flächen. Dank der Tiefbrunnenpumpe sollte Ihre Suche ein Ende haben. Direkt im Brunnen angebracht fördert eine Tiefbrunnenpumpe äußerst effizient und leistungsstark für Klein und Groß (bsp.: große gewerblich genutzte Flächen).

Fördert Wasser direkt aus dem Brunnen

 Kann in sehr tiefen Brunnen eingesetzt werden

 Sehr große Wassermengen können gefördert werden

Mehr Erfahren

Die Tiefbrunnenpumpe – so finden Sie das richtige Produkt

Mit einer Tiefbrunnenpumpe wird es möglich, Wasser direkt aus dem Brunnen zu fördern, welches sich sowohl für den öffentlichen Bedarf als auch für private Zwecke bestens eignet. Die Pumpen ermöglichen je nach Dimensionierung daher eine kontinuierliche Wasserversorgung und gewährleisten zudem eine reibungslose Bewässerung von Bäumen und Pflanzen im Garten. Doch wie genau unterscheiden sich die zahlreichen Pumpen und was macht die damit verbundenen Systeme zu einer derart wichtigen Wahl im praktischen Alltag?

Wie funktioniert eine Tiefbrunnenpumpe?

Die meisten Tiefbrunnenpumpen verfügen über einen modularen Aufbau. Sie setzen sich aus einem Elektromotor und einem Hydraulikteil zusammen. Der Elektromotor befindet sich in den meisten Fällen unterhalb der Pumpe und sorgt für die Umwandlung der elektrischen Energie in mechanische Drehbewegungen. Die dabei entstehende Rotation ermöglicht das Betreiben der hydraulischen Pumpenwelle, um den Prozess der Förderung zu gewährleisten.

Ein genauerer Blick auf die hydraulischen Komponenten zeigt, dass moderne Pumpen aus einzelnen Diffusoren und Laufrädern bestehen. Diese sind durch die Pumpenwelle verbunden und ermöglichen eine Beschleunigung des einströmenden Wassers. Dank der entstehenden Zentrifugalkraft wird das Wasser in das nächste Laufrad befördert, wodurch sich auch aus der Tiefe große Mengen fördern lassen. So bleibt die Effizienz für die Wasserförderung aus dem Brunnen erhalten.

Diesen Zweck erfüllt eine kompakte Tiefbrunnenpumpe

Mithilfe unserer hochwertigen und zertifiziert einsetzbaren Pumpen lässt sich daher für einen schnellen und reibungslosen Betrieb sorgen. Sie sind häufig die einfachste und effizienteste Option, um das Wasser zielgerichtet aus dem Brunnen zu fördern und die Effizienz der kontinuierlichen Versorgung zu steigern. Unterschiede gibt es natürlich je nach Art der Pumpe, da nicht jedes Produkt auch für alle praktischen Zwecke und Nutzungen geeignet ist. So erreichen Sie mit unseren Tiefbrunnenpumpen das Ziel, die Förderleistung stetig zu steigern und von flexiblen Förderhöhen zu profitieren. Dies lässt Sie bereits kurzfristig von einer deutlich höheren Fördermenge profitieren.

Welche Größen eignen sich für den eigenen Brunnen?

Falls Sie eine geeignete Tiefbrunnenpumpe kaufen möchten, haben Sie bei uns die Wahl aus zahlreichen Größen. Wir bieten Ihnen unsere Tiefbrunnenpumpe in 2 Zoll, als 3 Zoll Variante sowie in der 4 Zoll Fertigung. Hierzu ist vor allem der Durchmesser des Brunnens von Bedeutung. Während für klassische Brunnen mit einem Durchmesser von rund 80 mm oder auch DN 80 genannt, eine gewöhnliche 3 Zoll Pumpe ausreicht, sollten für einen Durchmesser von etwa 100 mm (DN 100 oder DN 125) die 4 Zoll Pumpen bevorzugt werden.

Für einen noch kleineren Durchmesser als 80 mm sind hingegen Tiefbrunnenpumpen mit 2 Zoll angemessen. Umso kleiner die Pumpe jedoch ist, desto geringer fällt auch die entsprechende Fördermenge aus. Auch der Stromverbrauch des Systems wird im Verhältnis deutlich höher, was die laufenden Kosten ansteigen lässt. Zwar lässt sich ein derartiges Defizit durchaus mit der künstlichen Erhöhung der Drehzahlen verbessern, für einen kontinuierlichen Einsatz ist dies jedoch nicht vorteilhaft. So ist die Leistung kurzfristig zwar höher, die Lebensdauer reduziert sich allerdings.

So unterscheiden sich Tiefbrunnenpumpen und Kreisbrunnenpumpen

Eine Kreisbrunnenpumpe saugt in der Regel selbst an, wodurch sie bei gleicher Motorstärke jedoch nur die etwa halbe Fördermenge der klassischen 4 Zoll Tiefbrunnenpumpe vorweisen kann. Dies ist physikalisch jedoch nur für Tiefen von bis zu 9 Metern möglich, weshalb die Tiefbrunnenpumpen für einen tieferen Wasserstand zur einzig guten und sicheren Lösung werden. Der Vorteil der Tiefbrunnenpumpe ist hierbei, dass sie sich direkt im Wasser befindet und über eine bedeutend höhere Förderungsleistung verfügt. Eine Kreisbrunnenpumpe wird hingegen außerhalb des Brunnens, meist oberhalb neben dem Brunnen, betrieben.

Was für die einen zum Vorteil wird, kann sich vor allem bei größeren Grundstücken zu einer deutlichen Belastung entwickeln. Ist der Brunnen auf großen Grundstücken weit vom Haus entfernt, ergibt sich für die Kreisbrunnenpumpe im Winter häufig ein deutlich erhöhter Aufwand. Mit der Tiefbrunnenpumpe ist dies nicht der Fall, da diese direkt im Brunnensitzt und gleichzeitig deutlich weniger zu hören ist.

Auf diese Faktoren kommt es bei der Leistung an

Die Leistung Ihrer neuen Tiefbrunnenpumpe sollte vom jeweiligen Einsatzbereich abhängig sein. Während eine Pumpanlage für die Förderung von Trinkwasser viel Leistung erfordert, ist für die private Gartenbewässerung auch ein einfacheres System durchaus förderlich. Wichtig ist bei beiden Ansätzen, dass zwischen der maximalen Förderleistung und dem maximalen Druck unterschieden wird, damit eine passgenaue Gestaltung zum vorhandenen Motor erfolgt. Umso höher das Wasser gepumpt werden muss, desto größer sollten auch die Förderleistung und der Arbeitsdruck ausfallen.

Eine Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter hat an dieser Stelle den Vorteil, dass sich die Pumpe per Knopfdruck praktisch und kompakt aktivieren lässt. Daher führt der Druckschalter zu einer sicheren und bedarfsorientierten Steuerung und ermöglicht das automatische Ein- und Ausschalten der Pumpe. Gerne stellen wir Ihnen die geeigneten Tiefbrunnenpumpen mit Druckschalter zur Verfügung und behalten im Blick, dass ausreichend Leistung für Ihren Einsatzbereich vorhanden ist.

Wie viel Druck benötigt die neue Tiefbrunnenpumpe?

Achten Sie zudem möglichst darauf, dass die Pumpsysteme nicht bis zu Ihrem maximalen Druck ausgelastet werden. Die gewünschte Effizienz lässt sich nur dann gewährleisten, wenn die Durchschnittsleistung bei rund 70 bis 80 Prozent des Höchstdrucks liegt. In der Regel bezieht sich der angegebene Wert für den Druck gleichzeitig auf die maximale Förderhöhe. Für eine jeweils 10 m niedrigere Förderhöhe wird 1 Bar weniger erforderlich. Eine Pumpe mit der maximalen Förderhöhe von 80 m sollte daher über einen Arbeitsdruck von rund 8,0 Bar verfügen.

Welches weitere Zubehör ist für den Betrieb erforderlich?

Für den klassischen Betrieb Ihrer Tiefbrunnenpumpe sind keine weiteren Komponenten erforderlich. Sollten Sie jedoch eine neue Tiefbrunnenpumpe kaufen wollen, bietet sich die Auswahl einiger grundlegender Zusatzkomponenten an. Die folgenden Aspekte sind daher sinnvoll, um einen reibungslosen Betrieb zu ermöglichen und sich für die passenden Komponenten zu entscheiden:

  • Druckschalter
    Mit einem praktischen Druckschalter müssen Sie die Tiefbrunnenpumpe nicht länger manuell aktivieren. Der Druckschalter ermöglicht das automatische Ein- und Ausschalten unserer 1a-Pumpen, ohne dass zusätzlicher Aufwand nötig wird. Auch die Verknüpfung mit einem Druckbehälter bietet sich an, um bei Bedarf direkt über mit Druck gefördertes Wasser zu verfügen. Dies wirkt sich positiv auf die Lebensdauer der Pumpe aus.
  • Kühlmantel
    Zur horizontalen Installation einer Tiefbrunnenpumpe eignet sich ein zusätzlicher Kühlmantel. So ist der Motor auch bei größerer Förderleistung in der Lage, die gewünschte Arbeit zu erbringen. Auch für Regenwasserzisternen und Schachtbrunnen ist dieser Ansatz geeignet.
  • Pumpenablassseil
    Durch das Pumpenablassseil können Sie die neue Tiefbrunnenpumpe an die gewünschte Position im Brunnen leiten. Die dafür erforderlichen Seile sind in verschiedensten Längen erhältlich und ermöglichen einen sicheren, wasserfesten und UV-Beständigen Betrieb der Tiefbrunnenpumpe.

Diese Tiefe sollte zum Einhängen der Pumpe gewählt werden

Bezüglich der Tiefe Ihrer neuen Pumpe haben Sie grundsätzlich freie Hand. Wichtig ist jedoch, dass die Positionierung nie direkt im Bereich des Filterrohres erfolgt. Da über dieses Rohr das Wasser in den Brunnen eintritt, führt die Tiefbrunnenpumpe an dieser Stelle zu einem möglichen Rückstau. Für die Anbringung der klassischen Tiefbrunnenpumpe in 2 Zoll, 3 Zoll oder 4 Zoll sollten Sie daher den Bereich rund einen Meter über dem Filterrohr wählen.

Grundsätzlich ist eine Anbringung zwar auch unterhalb des Rohres erforderlich, benötigt für einen zusätzlichen Schutz jedoch zwingend einen Saugschutzmantel. Der zirkulierende Unterwassermotor sorgt ohne die zusätzliche Absicherung für deutlich weniger Flexibilität und kann die Pumpe nachhaltig beschädigen. Sollten Sie daher eine Tiefbrunnenpumpe kaufen wollen, ist die Auswahl des geeigneten Ortes für die Anbringung von enormer Bedeutung.

Zusätzliche Sicherungsmaßnahmen für die Tiefbrunnenpumpe

Am Kopf der Pumpe befinden sich in der Regel zwei Ösen, die der Befestigung des Seils dienen. Um die Sicherheit der 1a-Pumpen jedoch kontinuierlich zu gewährleisten, ist von den neuen und modernen Edelstahlseilen abzuraten. Diese führen mit der Zeit aufgrund der elektrolytischen Korrosion zur qualitativen Belastung und können sogar vollständig reißen. Daher sind für die modernen Tiefbrunnenpumpen handelsübliche Sicherungsseile empfehlenswert, die Sie bei Bedarf ebenfalls direkt in unserem Shop erwerben können.

Ist die Verwendung der Tiefbrunnenpumpe auch in gemauerten Brunnen möglich?

Nicht nur aus den klassischen Tiefbrunnen, sondern auch für gemauerte Umgebungen und Zisternen eignen sich unsere hochwertigen 1a-Pumpen. Wichtig ist jedoch, dass eine entsprechende Kühlung des Mantelstroms erfolgt, um das am Motor vorbeiströmende Wasser zu behandeln. Für eine Tiefbrunnenpumpe mit 4 Zoll ist hierfür in der Regel ein Kunststoffrohr mit 100 mm Nennweite sinnvoll. Für das Rohr ist eine etwa 10 cm längere Struktur als für den Motor erforderlich. Nachdem das Rohr daraufhin über den unteren Teil der Pumpe gezogen wurde, funktioniert die Kühlung.

Wenn Sie selbst eine passgenaue Tiefbrunnenpumpe kaufen möchten, sind die vielen Funktionen und erweiterten Leistungen eine hervorragende Wahl. Auch unsere Tiefbrunnenpumpe mit Druckschalter ist an dieser Stelle überaus sinnvoll und hilft Ihnen dabei, die Förderungsmenge flexibel zu kontrollieren. In Verbindung mit einer geeigneten Größe lassen sich daher die besten Tiefbrunnenpumpen für eine reibungslose und sichere Anpassung finden.

Jetzt die beste Qualität bei 1a-Pumpen wählen

Entscheiden Sie sich mit unseren modernen und praktischen 1a-Pumpen gerne selbst für höchste Qualität und profitieren Sie von innovativen Fördertechniken. Unser Anspruch ist es, sowohl für städtische und kommunale Projekte als auch für die private Förderung von Flüssigkeiten praktische und umfassende Lösungen zu bieten. Bei uns können Sie daher Ihre neue Tiefbrunnenpumpe kaufen und zuvor anhand aller wichtigen Faktoren und Kostenpunkte filtern. So helfen wir Ihnen gerne dabei, die besten 1a-Pumpen für Ihre neuen und bestehenden Projektbereiche auszuwählen.

Welche Tiefbrunnenpumpe benötige ich für mein Projekt?

Welche Tiefbrunnenpumpe die passendste für Ihr Projekt ist hängt hauptsächlich von den Dimensionen des Brunnens ab sowie den Einsatzzweck und die benötigte Fördermenge. Vor dem Einbau der Pumpe wird empfohlen, sich das Brunnenrohr auf einen freien Durchgang zu testen um mögliche Beschädigungen an der Pumpe zu verhindern. Um sich die genaue Auslegung derTiefbrunnenpumpe anzusschauen, empfiehlt es sich einen Blick auf das Kennliniendiagramm zu werfen um die optimale Leistung abzulesen. Eine Unterwasserpumpe hat mehrere Vorteile: Da sie – wie der Name schon sagt, unter Wasser arbeitet, entfällt das Ansaugen. Sie kann enorme Fördermengen und -höhen erreichen. Wenn Sie es also etwas größer haben möchten, würden wir Ihnen die Ebara 6BHE 32-43/55,0 anbieten. Sie wiegt 271,5 kg, hat 55 kW und pumpt Wasser bis auf eine Höhe von 700m.
Eingesetzt werden Unterwasserpumpen vorwiegend in Brunnen und Zisternen oder zur Druckerhöhung. Falls Sie noch nicht genau wissen sollten welche Tiefbrunnenpumpe zu Ihrem Projekt passt, können Sie uns ganz bequem per Email kontaktieren oder sich von einem unserer Experten am Telefon kostenlos beraten lassen.