consultant banner
Spannung
Produkt max Förderhöhe (m)
Produkt max. Fördermenge (q³/h)

Tauchpumpen für Abwasser / fäkalienhaltiges Wasser

Tauchpumpen werden wie der Name schon sagt in dem zu fördernden Medium vesenkt. Das Medium wird dann durch das Laufrad abgefördert bzw. in Fließrichtung gedrückt. Tauchpumpen für fäkalienhaltiges Wasser verfügen ebenso wie die normalen Tauchpumpen für Schmutzwasser über ein Filtersieb am Wassereinlass und ebenso über einen integrierten Schwimmerschalter der vor einem eventuellen Trockenlaufen bei stark abgesengtem Wasserpegel schütz. Der feine aber wichtige Unterschied bei Tauchpumpen für Abwasser ist, dass im inneren bei den meisten ein sogenanntes Schneidwerk verbaut ist, welches robust ist und mit jeglichen Partikeln die sich im Abwasser befinden fertig wird. Hier würde eine normale Tauchpumpe für Schmutzwasser versagen.

Einsatzorte für Abwassertauchpumpen

Tauchpumpen für Abwasser oder fäkalienhaltiges Wasser kommen zum Einsatz, wenn herkömmliche Tauchpumpen aufgrund der einfacheren Bauweise des Laufrades nicht mehr ausreichend sind. Diese speziellen Tauchpumpen sind zum Beispiel in der lage, Abwasser aus einer Toilette in ein Kanalnetz zu befördern. Sie sind auch geeignet um Abwasser in kommunalen und industriellen Pumpenwerken sowie Rückhaltebecken zu fördern. Außerdem können sie auch im Katastrophenschutz eingesetzt werden. Im allgemeinen können sie aber alle faserhaltiges Abwasser, feststoffhaltiges Abwasser, Mischwasser, Rohschlamm und Regenwasser fördern.