Die Hebeanlage Sanistar Plus von Homa Pumpen GmbH werden eingesetzt zur Gebäudeentwässerung unterhalb der Rückstauebene nach DIN EN 12056. Wegen des großen
Behältervolumens bei äußerst kompakten Abmessungen sind sie insbesondere bestimmt für die Entsorgung größerer privater, gewerblicher oder
öffentlicher Gebäude wie z. B. Wohnanlagen, Bürogebäude, Gastronomiebetriebe. Die kompakte Bauart mit zahlreichen alternativen Zulaufanschlüssen
ermöglicht platzsparende Aufstellung und einfachen, auch nachträglichen Einbau.
Die weichdichtende, geräuscharme Doppel-Kugelrückschlagklappe ist ebenfalls platzsparend in die Anlage integriert. DIN EN 12050 -1: Konformität und
Bauart geprüft und überwacht von der LGA. Fördermedium: Klar- und Schmutzwasser, mit Fest- und Faserstoffen belastetes Abwasser und Fäkalien.
Max. Temperatur des Fördermediums: 35° C, kurzzeitig bis 60° C, Betriebsart: Aussetzbetrieb. Druckanschluss: Flansch DN 80, elastisches Übergangsstück DN 80/DN 100. Im Druckanschluss integrierte weichdichtende Kugel-Rückflussverhinderer. Entlüftungsstutzen: DN 70 vertikal, Anschluss für Handmembranpumpe R1“IG. Reinigungsöffnung mit Schraubdeckel. Im Sammelbehälter integrierte Pumpenkammer. Verstopfungsfreies Laufrad mit 45 mm freiem Durchgang. Voll überflutbarer, druckwasserdichter
E-Motor, Einphasen- oder Dreiphasen-Ausführung. Thermofühler zur Temperaturüberwachung in der Wicklung.
Isolationsklasse H, Schutzart IP 68, Chromstahl-Motorwelle, dauergeschmierte Wälzlager.
Dichtung: 3-fache Radialdichtung in separater Ölsperrkammer, Ölkontrolle von außen möglich.